Geschichte der Grundschule Kößlarn:

Die Kößlarner Schulgeschichte reicht bis 1462 zurück. In sechs verschiedenen Gebäuden wurden die Kinder seither unterrichtet. Das heutige Schulgebäude wurde 1963 erbaut. Der Anbau der Turnhalle erfolgte dann 1971. Als Volksschule besuchten Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 9. Klasse hier die Schulbank. Aufgrund rückläufiger Schülerzahlen kam dann 1995 das Aus für die Teilhauptschule II und 2005 für die Teilhauptschule I. Seit dem Schuljahr 2005/2006 ist die ehemalige Volksschule eine reine Grundschule.